18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

PARTYBERICHTE BITTE HIER REIN !
Forumsregeln
Dieser Teil des Forums ist nur für Reviews gedacht!
Bitte schreibt als erstes das Datum im Format TT.MM.JJ ins Topic (zb 20.04.02). Wird sich daran nicht gehalten, muss das Review leider kommentarlos gelöscht werden!
Antworten
Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6207
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von donnsen » 20. Jul 2015, 11:27

sooooooooo nun will ich doch mal eine kurze zusammenfassung zur nummer drei meiner lieblingsveranstaltungsreihe zum besten geben.
hatte ja die drei nächte vorher schon nen unruhigen schlaf ob der tatsache, dass ich hier leute aus nem umkreis von rund 50000 km nach chemnitz gelockt habe, um sich die von meinerseite ja bereits ausgiebig beweihräucherte resonance mal vor ort anzuschauen. die sms von aule und e133 die tage vorher ("wenn das nicht gut wird bist du ein toter mann." "ich hoffe die fahrt nach chemnitz lohnt sich sonst finden 14 jahre freundschaft am samstag ein jähes ende." "leg schon mal kohle zurück um uns die kosten für anreise und logie zu erstatten falls es nicht die schönsten stunden meines lebens werden") machten das natürlich nicht besser.

dennoch startete der tach entspannt. vormittags erstmal mit den besagten hasspredigern ab zur talsperre rabenstein baden, zeigte uns aule die stelle, an der er im jahre 1957, präpubertär aufm splash zu king kool savas zugeraucht mit damals noch gängigem billigshit frisch von der platte abbouncete. danach noch kulinarisch gestärkt und dann wars auch schon abend.

jptd und a one gesellten sich dann hinzu und so glühten rund 2/3 aller aktiven tkf user in gemeinsamer runde großzügig vor. dann gings irgendwann ab in die spinnerei. erster eindruck wahnsinnig positiv. weitläufiges schönes open air gelände, wirklich super gemacht, überall sand, bretterbuden, n pool, ein floor zwischen den bäumen, quasi mitten im wald feeling aka plötzlich im forst und ein größerer sandstrandfloor aka plötzlich auf usedom oben. da hat man sich sofort heimisch und wohl gefühlt und die bedenken, dass es den von fernen kontinenten wie hannover zugereisten gästen am ende gar nicht gefallen könnte waren dahin. waren angesichts der ersten beiden veranstaltungen aber eh nicht vorhanden.

fr. jpla hat dann n gutes set auf die 12 kredenzt! bin ich mit dem jpdt (zu frau jpla eigentlich könnten die ja ne familie gründen, die [JP]^2dlta's) erstma schön abgeschwoft. waren da fast die einzigen in bewegung, bei den VA's vorher hat die bude um null ja schon immer gebrodelt. publikum musste diesmal erst warm werden, war auch insgesamt bissl "gemischter" als im alternativen jz, wahrscheinlich weil in der spinnerei ja auch alle möglichen anderen VA's von nico pusch techno über schlager bis disco gehen.
insgesamt wars dann grade nach hinten raus dennoch ne freudige runde die da geraved hat, ein glorreiches tête à tête (wer ein falsch gesetztes accent de grave findet, darf es sich :arrow: in den arsch stecken) von kaputtniks und allen dies nicht werden wollen in ausgelassener stimmung.

dann immer mal runter ins birkenwäldchen zu jessamine der ein dem ambiente angemessenes set präsentierte auf dem man einfach mal so richtig abtrippen konnte. passagenweise deeper als der mariannengraben drückte das im schädel wie die hiesigen 1070 bar an der tiefsten stelle, dem witjastief. na und da soll man mal sagen vom reviewlesen lernt man nix dazu, leute hier gibt es allgemeinbildung quasi im vorbeigehen hinterhergeworfen.

so verronnen die stunden immer in action, immer am tanzen dann auch zu solaris, bis uns die sonne begrüßte und ein neuer tag das licht der welt erblickte. oben wurde dann irgendwann zu schöner musik fußball gespielt, da hab ich glatt mitgemacht.

auch toll das gratisobst was da verteilt wurde, wenngleich nach mittlerweile ca 50 bier am abend nur noch ein tropfen auf den heißen stein der polyintoxikation.

entsprechend ausgeknockt ging es dann irgendwann zum späten morgen/frühen vormittag wieder ab ins donnsenhain wo ich mich alsbald ins land der unruhigen träume und die gäste somit nach hause, zurück auf die reise zu fernen kontinenten, wie hannover, dresden oder den chemnitzer sonnenberg verabschiedete.

fazit ma wieder: chemnitz hat nicht soooo viel zu bieten, dafür aber mit der resonance einen richtigen kracher! ich will hier jetzt och keine vergleiche zu irgendwelchen anderen veranstaltungen aufziehen, da würden dann eh eier auf birnen treffen. für mich is die reihe aber schon jetzt ganz vorn mit dabei in der allzeitfavoritenliste. is ja selten geworden, dass ich weggehen noch als echtes highlight empfinde, hier hab ichs jetzt aber gleich dreimal in serie gehabt.

bis zur numero vier isses ja nun leider noch ein bisschen hin. freu mich aber schon! und hoffe dass wir wieder in der runde zusammen kommen. vielleicht schaffts ja dann noch der ein oder andere mehr. vielleicht ja sogar der rab...... ach nee. der kommt ja doch nicht :traurig:

Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6207
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von donnsen » 20. Jul 2015, 12:00

ah ja vollkommen überflüssig zu erwähnen, dass ich bei fünf anwesenden tkflern mindestens ebensoviele reviews erwarte. nicht dasses hier heisst es schreibt keiner mehr was :fies1:

gästen aus hannover,die erst vor 2,5 stunden zu hause eingetrudelt sind wird natürlich etwas "bedenkzeit" eingeräumt.

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15735
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von a-one » 20. Jul 2015, 13:42

na das ist doch gut zusammengefasst.
:)
hat sich echt gelohnt.
alles liebevoll gestaltet und die musik hat mich eine kuhle zappeln lassen im birkenhain.
hab auch Leute getroffen, die ich noch nicht kannte.
:shake:

und weil ich ein echter gangster bin, hab ich sogar ein paar fotos gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

freu mich auf die näxte runde mit der TKF Bande

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von rabimmel » 20. Jul 2015, 14:04

very schlaraffiges review magic donnsen und die bilder erscht :arrow: waff
während ich mit sechs Bier beim grillen im strömenden regen unterm Carport saß und die ein oder andere sms ausgetauscht wurde, war ich schon ust traurig nicht mitgekommen zu sein - aber nummer vier kommt bestimmt, diesmal mit delinquent rabimmel, i promise

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von rabimmel » 20. Jul 2015, 14:13

a-one hat geschrieben:hab auch Leute getroffen, die ich noch nicht kannte.
:shock:

DER_PARTYBEAUFTRAGTE
NEU USER
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jul 2015, 14:49
Soundstyle: Techno, House, Disco, 808-Electro
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von DER_PARTYBEAUFTRAGTE » 20. Jul 2015, 15:26

Liebe Technofreunde,
mein Name ist Max und ich organisiere mit meiner Crew die Resonance Partys. Oli, unser Crew-Mitglied, hat auf der Party mit donnsen geredet und mir von diesem Forum berichtet. So bin ich auf die Reviews gestoßen.

Ich freue mich riesig, dass ihr Spaß hattet und dass euch unser Line-Up gefallen hat. Ich war die gesamte letze Woche mit dieser Party beschäftigt. Wie das halt so ist, musste ich bis zuletzt Probleme aus der Welt schaffen und bis zum Samstag Abend stieg die Anspannung immer mehr. Ich hatte ernsthafte Sorgen, dass die Veranstaltung möglicherweise auf Grund von Unwetter in einem finanziellen Fiasko endet und unser Projekt in Gefahr gerät. Die Sorgen schwanden aber, als ich am Sonntag Morgen das erste mal Geld aus der Einlasskasse genommen und die Schlange am EIngang gesehen habe. Ab diesem Moment konnte ich entspannt das Treiben in der Spinnerei beobachten und auch selbst das ein oder andere Mal tanzen gehen. Immer wenn ich meine Runde ging, blickte ich in fröhliche Gesichter. Es war schön zu sehen, wie ausgelassen die Stimmung war. Genau dafür machen wir diese Partys und genau deswegen werden wir auch weitermachen. <3

Wir werden nun erstmal eine kleine Pause einlegen. Die nächste Resonance wird am 31.10. im AJZ stattfinden. Das erste Booking steht bereits. Ihr könnt euch schon mal auf ordentlichen Vorwärts-Techno aus Berlin freuen. Bis dahin eine schöne Zeit! :kiss:
Zuletzt geändert von DER_PARTYBEAUFTRAGTE am 20. Jul 2015, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15735
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von a-one » 20. Jul 2015, 16:30

DER_PARTYBEAUFTRAGTE hat geschrieben:Liebe Technofreunde,
mein Name ist Max und ich organisiere mit meiner Crew die Resonance Partys. Oli, unser Crew-Mitglied, hat auf der Party mit donnsen geredet und mir von diesem Forum berichtet. So bin ich auf die Reviews gestoßen.
guter donnsen.
nicht umsonst User des Jahres 2011.
:)
und er scheint ja doch freunde zu finden in c. ;)

ich habe mich aber auch artig bedankt.. aber dafür die namen wieder vergessen
:lach:
DER_PARTYBEAUFTRAGTE hat geschrieben:Immer wenn ich meine Runde ging, blickte ich in fröhliche Gesichte
zum klüg waren wir in der dunklen ecke, weil manchmal freut man sich mehr innerlich und das Gesicht lügt.
:lach2:

DER_PARTYBEAUFTRAGTE hat geschrieben: Ihr könnt euch schon mal auf ordentlichen Vorwärts-Techno aus Berlin freuen.
och nöe... aber bitte nicht frei von akzenten.
hab noch so gute weibs im kopf:
https://www.youtube.com/watch?v=AWAsI3U2EaE

tolluu
NEU USER
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jul 2014, 13:55
Wohnort: leipzig

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von tolluu » 20. Jul 2015, 16:59

schön wars, next time dann wieder im ajz. :macho:

Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6207
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von donnsen » 20. Jul 2015, 17:32

DER_PARTYBEAUFTRAGTE hat geschrieben:Liebe Technofreunde,
mein Name ist Max und ich organisiere mit meiner Crew die Resonance Partys. Oli, unser Crew-Mitglied, hat auf der Party mit donnsen geredet und mir von diesem Forum berichtet. So bin ich auf die Reviews gestoßen.

dann herzlich willkommen hier, danke fürs veranstalten und schöne grüße an oli! :winkewinke:

die wettersituation war in der tat recht heikel aber petrus hat ja gut mitgespielt und über den gesamten samstag bis in den sonntag vormittag hinein ein mehr als solides 24 h schönwetterset aufgelegt.

31.10. is auf jeden fall gebongt :inlove2:
Zuletzt geändert von donnsen am 20. Jul 2015, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

18.07.2015 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von rabimmel » 20. Jul 2015, 17:48

donnsen hat geschrieben:31.10.
:jumping:

Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6207
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von donnsen » 20. Jul 2015, 17:55

:laber:

btw a-uno: golden brown - jetzt wo des postest: kam das da wirklich? hab so ne verschobene erinnerung im kopp bzw bimmelte mir der track heute auch schon paar mal beim staubwischen durch die birne. aber bin mir nicht sicher bzw hätte ich schwören können den eigentlich den nachmittag davor im auto gehört zu haben. wenn er in der spinnerei lief: wo war das denn, in welchem kontext und hab ich wenigstens mitgesungen?

ich weiss nur noch dass frühs im birkenhain ma kurz rippin kittin anlief. und da hab ich mitgesungen. das wird, im nachhinein betrachtet, evtl auch den schnellen wechsel zum nächsten track bedingt haben :lach:

so nun gehts erstmal an den nischel lutz bachmann bzw konsorten auspfeiffen :dreh:
Zuletzt geändert von donnsen am 20. Jul 2015, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
E133
4 STAR USER
4 STAR USER
Beiträge: 938
Registriert: 1. Sep 2003, 12:16

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von E133 » 20. Jul 2015, 20:13

anonyme drohbriefe via whatsapp (aka „SMS“) waren mir in der tat nach chemnitz vorausgeeilt. schließlich trug donnsen nicht nur verantwortung für eine ostkar-reife VA, sondern eben auch ein grandioses sommersonnenwetter.
andererseits wusste ich latürnich, dass wenn monsieur de la dônsén euphorisch ein event promoted, dass es auch stets aus der reihe tanzte, im doppelt positiven sinne.
da es aber auch bis dato quasi tradition war mit vergeltung zu drohen, wurde diese selbstverständlich nicht hinterfragt und fortgesetzt.

sorgfältig studierte ich nun die wetterprognosen und packte daher in meinen koffer: bettdecke, zahnbürste und meinen eichenholzprügel der marke martyrium.
per bus ging es zunächst nach pegida-city, wo die leute auch schon mit argwohn mich und mein sperriges frachtgut mit schilendem blick beäugten. deutlich konnte ich die gedanken der dumpfmuffen vernehmen: „där will do ni etwa für imma hier bleeben“… nea wurstig, dass sollte mir die stimmung nicht trüben.

zwei tage später sollte es dann per vehicle nach chemnitz gehen. Am hbf dd wurde aule eingesackt, wobei ich mir zuvor vorstellen musste, hannibal lecter in zwangsjacke und antibeißmaske zu transportieren. Nach inniger begrüßung und vielen küssen und umarmungen der freude später, düsten wir mit leichter verspätung mit durchschnittlichen 99 km/h richtung ehemaliger und fernzukünftiger industrie welt-metropole.

gegen 12 uhr fuhren wir vor donnsens domizil vor. fensternd erwartete er uns auch schon. es sollte unverzüglich ins waldbad ravenstein weitergehen, schließlich waren sinnflutartige regengüsse prognostiziert. Die grüne talsperre überzeugte mich, auch vor allem wegen den üppigen sanitären einrichtungen. Ich würde definitiv wiederkommen.
nachdem wir uns ausgiebig gebräunt, benässt und uns ein paar festen brüsten und knackigen plüscha-ärschen ergötzt hatten, wurde es zeit, aufgrund von anstehendem sonnenmangel das bad gegen halb fünf zu verlassen.
wir kehrten nun im meyers diner ein und verschlangen gierig schmotzig-geile burger mit fritten… wir vertilgten dieses üppige mahl als würde wir demnächst keinen hunger mehr verspüren können… im anschluss ging es noch in den luxuriös ausgestatteten konsumtempel edeka, wo wir noch fehlende pre und post partyutensilien wie tampons, bier und kaugummis gegen geringes entgelt erwarben…
back @donnsens tempel überkam uns die erste euphoriewelle … bald gesellten sich auch der a1 und jptd dazu und
donnsen hat geschrieben:in gemeinsamer runde großzügig vor
bedeutete nichts anderes, als dass donnsen uns champagner und noblen technosound kredenzte.

millionen von wörtern später, schallte es an der tür und noch vor der der geisterstunde holte uns ein chauffeur ab und fuhr uns zum betriebsgelände der spinnerei. Ich war aufgeregt und den eindruck hatte ich auch von den anderen. Ankunft. …und so standen wir schließlich an der himmelspforte und ein übelst smoother einlass wirkte kontrollängsten entgegen.

was dann passierte war einfach elefantös. eben noch überlegt, wo der holzprügel abgestellt war, wichen letzte zweifel einem erhabenen glücksgefühlgewitter in mark und bein. bunte lichter im weitläufigen heidestrandähnlichen ambiente weckten die entdeckungslust. der pool schimmerte türkisblau – schon einmal ein awww-effekt. außerdem waren ein weiträumiges sandareal mit flüssigkeitsbar, fressparterre und zahlreichen liegestühle zu entdecken. und alles schien von den neuen meistern in fürsorglicher handarbeit aus feinem saunaholz geschnitzt worden zu sein.
wo man hinblickte, gab es etwas anderes entzückendes zu sichten. und so schwebten wir zunächst auf den sandflockenfloor, wo die letzten soundchecks ausklangen. dort war auch ne bar und es viel selbstgebasteltes, metallketten und eine gewisse detailverliebtheit auf. rustikales lost on a südseeinsel feeling kam auf. im anschluss, ein paar treppenstufen weiter, schloss sich der birkenhain an – der zweite floor. fußfreundliches teppichmaterial waren eben solche abgerundeten holznuggets. rundrum konnte man dem regen treiben auf smoothen sitzgelegenheiten folgen bzw. tiefsinnige gespräche einläuten. es war wie ein mini-festival-areal. auf jeden fall ziemlich schnucklig auf weitem flur.

schon längst waren wir abgekoppelt von raum und zeit und gaben uns wein, weib und gesang hin. verloren wir uns, trafen wir uns nach hundert jahren wieder, da war die freude latürnich überschwänglich groß und sprachschwall und –losigkeit überlagerten sich in ergänzendem zusammenschluss.

auch mir sind die vielen lachenden, fröhlichen und ausgelassenen gesichter in wohliger erinnerung geblieben und sie waren schließlich auch ein spiegel meiner selbst.

latürnich waren auch zahlreiche elfen erschienen und mit einem quäntchen glück konnte man auch seine tiefe zuneigung füreinander miteinander, für den ein oder anderen moment teilen. Zur morgenstund gabs gold im mund, mon cherié.

As time goes by….

es verbleibt zu erwähnen, dass die mukke von stund zu stund treibender wurde, ganz dem spannungsbogen angelehnt. auch das barpersonal verschmolz mit dem verzückenden umfeld mehr und mehr und hatte stets ein lächeln parat. die leidenschaft der djs konnte man u.a. an dem rinnsal an schweiß, dass ihnen nunter lief, ermessen.
ich fühlte mich auch musikalisch rundum bestens untermalt. auch zwischenzeitliche ohrgasmen, also herausstechende momente hoch-emphatischer musikergüsse, streichelten einschlagend meine zwirbeldrüse.

Back to donnsenhain…

unser chauffeur, es könnte auch ein anderer gewesen sein, holte uns nach ausgiebiger feierei gegen frühvormittag wieder ab. ich blickte aus dem taxifenster und das, was ich sah stand in krasser antagonie zu meiner gedankenwelt, in der ich mich noch in der nacht befand.
beim donnsen angekommen fühlen wir uns alle erschlagen von den üppigen brüsten eines anmutigenden weibes. für die rückfahrt nach dd galt es nun sich frisch zumachen… nach einiger zeit der ressentiments und diskussionen zur politischen leitkultur stieg ich also unter die dusche und sang das lied vom micropenis…

dass mich am sonntag ein wahrer gewaltakt aus elterlichem geburtstagsbrunch bis käsekuchenabendbrot und anschließender 6-stündig-verspäteter, 8-stündiger-busirrfahrt erwartete, überstieg meine vorstellungskraft. im endeffekt bin ich aber froh über ein happy end und muss sagen, ich hatte in der nacht vom sa zum so auch
donnsen hat geschrieben:die schönsten stunden meines lebens
, dank donnsen, jptd, a one, aule und latürnich ebenso der resonance-crew, ihren verbündeten und besuchern. the end.

Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6207
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von donnsen » 20. Jul 2015, 20:45

prädikat: erheiternd - verbimmelter rückblick eines rundum runden wochenendes dekoriert einen an sich ereignislosen montag abend. da würdich die zeit am liebsten noch mal um 60 h zurück drehen und mir alles noch mal von vorne geben. fast wie vor ein paar jahren im sektor mit dir, ich bin elaine und du bist ich :inlove2:

:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=rMJcXhP6G2w

merci :top:

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15735
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von a-one » 21. Jul 2015, 10:52

donnsen hat geschrieben: btw a-uno: golden brown - jetzt wo des postest: kam das da wirklich? hab so ne verschobene erinnerung im kopp bzw bimmelte mir der track heute auch schon paar mal beim staubwischen durch die birne. aber bin mir nicht sicher bzw hätte ich schwören können den eigentlich den nachmittag davor im auto gehört zu haben. wenn er in der spinnerei lief: wo war das denn, in welchem kontext und hab ich wenigstens mitgesungen?

ich weiss nur noch dass frühs im birkenhain ma kurz rippin kittin anlief. und da hab ich mitgesungen. das wird, im nachhinein betrachtet, evtl auch den schnellen wechsel zum nächsten track bedingt haben :lach:
:lach:
hätte aber auch kommen können, war aber auf der rückfahrt im taxi.
;)
das hatte ich jedenfalls auch noch bis gestern im kopf... und nun wieder
danke schön! :P

rippin kitten war aber auch derbe schön.
:)

cooles review, e133
da fühlt man gedanklich mit.

Benutzeravatar
aule
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7388
Registriert: 14. Mai 2007, 19:02
Soundstyle: katzen crump
Usertitel: Ruppen - Rats - Vorsitzender
Wohnort: Kartonk
Kontaktdaten:

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von aule » 21. Jul 2015, 10:55

chemnitz + techno = :inlove2:


tagsüber vereinzeln sich auf den straßen ausgemergelte plastiktütenträger auf krücken in grauer kulisse. gebeutelte gesichter tragen G-string um fremde autos abzulenken. gewitter bauen sich auf und ziehen vorbei. schwarze kater betteln am portal um einlass, um sich rar zu machen. sitzen macht freunde. klunker am hals schreien: ich bin eine prinzessin. im hintergrund wird fleißig gewerkelt. der zauberwald nascht an verbotenen früchten. fabelwesen rauschen durch den anbrechenden tag.

:arrow: nach dem verfall kommt der abriss.

Benutzeravatar
derJPTD
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2370
Registriert: 30. Nov 2004, 19:59
Soundstyle: HuppeKästelDäschno
Wohnort: Chemzzz

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von derJPTD » 22. Jul 2015, 19:12

Alles war sehr schön.

Das Barpersonal war leider nicht objektiv.

Liebe Grüße an die Feierrunde! :winkewinke:

Spezialdank an den Dony wegen :!: :!: :!:

Benutzeravatar
ginger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 481
Registriert: 4. Jan 2004, 23:41
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von ginger » 24. Sep 2015, 10:01

a-one :D .... kennstm ich noch? ... gib mal bescheid wenn du wieder in der Spinne bist ..

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15735
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

18.07.15 Resonance OA @ Spinnerei Chemnitz

Beitrag von a-one » 25. Sep 2015, 21:24

na klaro.
:)

am 31.10. dann sicherlich dorte:
viewtopic.php?f=2&t=39249
;)

Antworten