3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

ALLES RUND UM TEKKNO HIER REIN !

Moderator: rabimmel

Antworten
Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 15. Jul 2011, 11:37

also habs grad brühwarm erfahren von jemanden der dort so ziemlch jeden
kennt, und immer feiern ist/war.

müsssn wa mal die augen im fb offen halten :D

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 16. Jul 2011, 12:49

Patrick Arbez hat geschrieben:also habs grad brühwarm erfahren von jemanden der dort so ziemlch jeden
kennt, und immer feiern ist/war.
ja so ähnlich stehts auf der gerüchteseite der zitty :fettgrins:

wie gesagt, nächstes we macht der kater holzig auf und das meinte er auch sicher damit, allerdings sollteste dir nen stuhl für die schlange am eingang mitnehmen, es sei denn du kennst jemand der dort so ziemlch jeden kennt und dich reinschleußt^^

Benutzeravatar
MasterCisco
7 STAR USER
7 STAR USER
Beiträge: 3087
Registriert: 28. Feb 2003, 16:07

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von MasterCisco » 16. Jul 2011, 12:56

Patrick Arbez hat geschrieben:also habs grad brühwarm erfahren von jemanden der dort so ziemlch jeden
kennt, und immer feiern ist/war.
hast du daher auch die felsenfeste behauptung, dass die bar25 in den plänterwald zieht?

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 16. Jul 2011, 14:21

blubb.....am anfangen wars im gespräch
du hast dich bestimmt noch nie geirrt oder ? :P

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 19. Jul 2011, 22:04

http://www.suicide-berlin.com/ >> DATES

hier bin ick mensch, hier darf ick sein...

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 19. Jul 2011, 22:13

guter laden

Benutzeravatar
Gelle
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 324
Registriert: 27. Mai 2008, 12:21
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin / Laußnitz
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Gelle » 20. Jul 2011, 08:49

PRW hat geschrieben:
Gelle hat geschrieben: Ich hätte mich aufm Plänterwald gefreut... :wuetend: Aber naja, bin gespannt.
http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... index.html
http://www.morgenpost.de/berlin/article ... stopp.html
Klingt irgendwie scheiße :nein2:

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 7. Aug 2011, 07:57

kater holzig

GrandSpar
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 8432
Registriert: 19. Feb 2005, 21:39
Soundstyle: Gute Musik

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von GrandSpar » 7. Aug 2011, 11:47

rabimmel hat geschrieben:http://www.suicide-berlin.com/ >> DATES

hier bin ick mensch, hier darf ick sein...
ja, der club selbst ist eigentlich recht klein, aber schön abgefuckt.
mit dem krake fesival, gibt es dort auch wieder gutes line ups in den nächsten wochen.

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 7. Aug 2011, 12:11

Patrick Arbez hat geschrieben:kater holzig

sehr schicke location :)

kann ich nur jedem ans herz legen :shock:

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 15. Aug 2011, 21:03

Vor 2 Wochen in der wilden Renate ( www.renate.cc ) zur Re Release Party von Bringman&Kopetzkis Hotze Comic Band 1 ( www.hotzesworld.de ) mit Live Comic Lesung der beiden Autoren. Sehr schicker Laden, ziemlich groß und vor allem verwinkelt, erinnert einen an Omas alte Wohnung. Sehr schnicke, war leider nich sehr fit und bin daher ziemlich früh nach Hause. Renate - gerne wieder :D

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 15. Aug 2011, 21:20

Bild4

http://www.katerholzig.de/

nur eenma schräg rüba jepaddelt wa: http://www.katerholzig.de/contact/

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 16. Aug 2011, 14:04

wieder ein "toller" artikel
Das "Berghain" macht ein bisschen Angst

Schlangennest, Technotempel, Drogenhölle – das "Berghain" in Berlin ist international bekannt. Von überall kommen Tanzwütige, auf der Suche nach der besten Nacht.
http://www.welt.de/reise/staedtereisen/ ... Angst.html

Benutzeravatar
beatmasterfunk
5 STAR USER
5 STAR USER
Beiträge: 1194
Registriert: 23. Okt 2003, 12:18
Soundstyle: alle stile der elektronischen musik
Wohnort: SPB / CB

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von beatmasterfunk » 6. Sep 2011, 18:02


Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 28. Sep 2011, 20:26


Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6216
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von donnsen » 29. Sep 2011, 19:04

:rofl2:
Frauen und Männer decken sich mit Röhrenjeans und Leggins von American Apparel ein, dem einzigen Laden, in dem noch von der Stange eingekauft werden darf. Keine Angst, liebe Moppelchen, wenn ihr nicht in die „One Size Fits All“ Strumpfhosen passt; diese Textilien, die in ihrem Ursprungsland für Kik-Preise verkauft werden, sind so teuer, dass sowieso nicht viel Kleingeld für Essen übrig bleibt.
Job: Der Szenemensch in Berlin hat im Bestfall keinen Job, sondern wird von Mami und Papi unterstützt. Er rebelliert gegen diese Großzügigkeit, indem er sich keinen Audi A5, sondern ein Fixie mit ähnlichem Preis kauft.
obwohl american apparel ja glaube mittlerweile "out" und der artikel fast ein jahr alt is: :konkret:

Benutzeravatar
dogmA
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1803
Registriert: 21. Nov 2005, 11:30
Soundstyle: Hörbuch-Fan
Usertitel: kennt Indizien für Chemtrails
Wohnort: Elb-Florenz

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von dogmA » 30. Sep 2011, 16:02

--Speaking in codes--

ne schicke doku die sich auch viel mitdem clubleben in berlin beschäftigt---

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 6. Okt 2011, 21:44

Bild
Leckt euch am Arsch

Benutzeravatar
blubberbernd
7 STAR USER
7 STAR USER
Beiträge: 4010
Registriert: 23. Sep 2008, 11:02
Soundstyle: Dechno
Wohnort: Tresden

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von blubberbernd » 6. Okt 2011, 21:54

Bald komm ich endlich auch mal in den Genuss...Schwager zieht ab 1.11. nach Berlin!

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

53 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 28. Okt 2011, 16:50

http://www.katerholzig.de/programm/
kommste ausm scrollen ni mehr raus :elektro:

Benutzeravatar
moiree
DENIAL OF SERVICE
DENIAL OF SERVICE
Beiträge: 38228
Registriert: 29. Jul 2005, 11:41
Soundstyle: Vo ♫ ♪ Mu
Usertitel: Biber
Wohnort: im Blumenbeet am Stadtring
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von moiree » 28. Okt 2011, 17:14

:clown:

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 28. Okt 2011, 18:33

rabimmel hat geschrieben:http://www.katerholzig.de/programm/
kommste ausm scrollen ni mehr raus :elektro:
boah, noch n monat dann bin ich endlich wieder zurück :fettgrins:
und zum kater gute 10minuten fußweg :macho:

Benutzeravatar
edge
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2372
Registriert: 31. Mär 2003, 09:08
Soundstyle: Drum'n Bass
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von edge » 28. Okt 2011, 20:54

Sputnik hat geschrieben:
rabimmel hat geschrieben:http://www.katerholzig.de/programm/
kommste ausm scrollen ni mehr raus :elektro:
boah, noch n monat dann bin ich endlich wieder zurück :fettgrins:
:rosen:

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 17. Nov 2011, 15:05

18.11.2011 - Vorträge: Techno zwischen Stadtpolitik und Arbeitswelt
– Archiv für Jugendkulturen (11-18 Uhr)

Ein weiterer Seminartag rund um Techno-Kultur findet am 18.11.2011 von 11-18 Uhr am Archiv für Jugendkulturen statt. In drei knackigen Vorträgen und Diskussionen geht es um die politischen Dimensionen der Techno-Kultur, eine Soziologie der Praxis der Musikproduktion und ihrer szenespezifischen sozioökonomischen Bedingungen und die Frage, inwiefern sich politisches Streben immer auch schon in der Flyerkultur der Technoiden gezeigt hat. Pünktlich um 11 gehts los, der Eintritt ist kostenlos. Weitersagen, weiterleiten und dabei sein !

11:00 – 13:15 Uhr: „Resistance through Rituals“ oder
„Friede, Freude, Eierkuchen“?
Techno zwischen Hedonismus und Protest (Max Lill)

14:00 – 16:00 Uhr: Die Produktion elektronischer Tanzmusik in
Homerecording-Studios (Jan-Michael Kühn)

16:15 – 18:00 Uhr: Flyerkultur und die Politik der Stadt (Mike Riemel)
http://www.berlin-mitte-institut.de/vor ... dkulturen/

Benutzeravatar
edge
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2372
Registriert: 31. Mär 2003, 09:08
Soundstyle: Drum'n Bass
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von edge » 1. Dez 2011, 16:34

ICON BERLIN hat geschrieben:
U FINALLY DEAD 31.12.2011 U

Bis zur letzten Minute hatten wir gehofft - ohne Erfolg!

Im Sommer letzten Jahres wollte uns das Bezirksamt loswerden - diesen Kampf haben wir noch gewonnen. Jetzt mag der Vermieter nicht mehr - und wir sind machtlos.

Wir hatten 15 geile Jahre, ein großartiges Team, viele Freunde und Unterstützer, tolle Gäste, wunderbare Künstler. Allen gilt unser Dank für die extrem schöne Zeit.

Uns blutet das Herz.

ICON UNDEAD!

Am 31.12.2011 ist es soweit: "ICON GOES… nirgendwohin!"

Pamela, Lars & Icon-Crew

Nun endgültig. Schade, Schade!!!! :(

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 2. Dez 2011, 20:34

Bild

Geil!!!!

Audiolith Sampler: http://strassenauszucker.audiolith.net/

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Frosag » 2. Dez 2011, 21:45

spricht mich gar nicht an. supershirt sind zwar nette leute, aber dieser electrorock ist doch totale prollmusik. :lach2:

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 2. Dez 2011, 22:38

Finde einfach geil wie der Torsun die Tracks für Egotronic zusammen bastelt:

http://torsun.blogsport.de/2011/11/24/d ... te-song-5/

"Tollerante Nazis" :rofl2:

Benutzeravatar
Janek
5 STAR USER
5 STAR USER
Beiträge: 1283
Registriert: 28. Mai 2004, 21:36
Soundstyle: Detroittechno to House
Wohnort: Pennrich in der Laube
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Janek » 5. Dez 2011, 14:28

mir erschließt sich der Zusammenhang mit dem Thema gerade nicht so richtig :gruebel:

Benutzeravatar
moiree
DENIAL OF SERVICE
DENIAL OF SERVICE
Beiträge: 38228
Registriert: 29. Jul 2005, 11:41
Soundstyle: Vo ♫ ♪ Mu
Usertitel: Biber
Wohnort: im Blumenbeet am Stadtring
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von moiree » 5. Dez 2011, 14:41

Bild

bei mir spults auch noch :schulterzuck:

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 1. Feb 2012, 22:00

Marcel: Ich fange um neun Uhr morgens an - ab elf wird's dann bummsvoll, das ist wirklich Wahnsinn - und spiele bis abends zum »Tatort«.
http://www.intro.de/kuenstler/interview ... und-techno

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 21. Mär 2012, 15:57

Buch über Berliner Technoszene
Loveparade und Extasy

„Der Klang der Familie“ erkundet die Anfänge der Berliner Technoszene. Damit folgen die Autoren dem Popbuchklassiker „Verschwende Deine Jugend“.von Julian Weber


Zusammensein feiern, Erinnerungen teilen. Allerweltsanliegen, besonders wenn es um das Berlin zur Wendezeit geht. Dass unter den Trümmern der Geschichtstrunkenheit der Wiedervereinigung immer noch gesellschaftliche Freiräume begraben liegen, fördern Felix Denk und Sven von Thülen in ihrem Buch „Der Klang der Familie“ zutage.

Sie behandeln die Anfänge der Berliner Technoszene in Form einer Oral History. Techno ist für sie „Soundtrack eines Ausnahmezustands“. Plastisch erfahrbar machen sie das tagelange Raven zu elektronischer Tanzmusik durch ein Gewirr aus vielen, zum Teil sich widersprechenden Stimmen. Dieses Durcheinanderreden schafft auch formale Freiheit, jenseits der autoritären Behauptungsebene eines allwissenden Erzählers.
Anzeige

Die beiden Autoren schicken voraus, dass sie selbst damals nicht dabei gewesen sind. Stattdessen haben sie für ihr Buch rund 150 Beteiligte interviewt und deren Aussagen in einen chronologischen Fluss montiert. Damit folgen sie der Linie von „Verschwende Deine Jugend“, einem Popbuchklassiker, der in Interviewausschnitten die Selbstlegitimation von Neuer Deutscher Welle in Westdeutschland erkundete.

„Der Klang der Familie“ beginnt nicht erst 1989, am Wendepunkt der Weltgeschichte, sondern zieht die Spuren aus einer Popvergangenheit bereits ab 1980 nach oben. Ob Westberlin oder Ostberlin – der Umgang mit Pop musste erst eingeübt werden. Die Protagonisten erprobten die Grenzen ihre körperlichen Belastbarkeit auf den Partys. Und der Informationsfluss war im Vergleich zum Internet-Overkill von heute noch ziemlich dünn.

Das DJ-Wesen hatte eine schwierige Geburt, besonders in Westberlin kamen Postpunk und New Wave kaum mit Dancefloor-Kultur in Berührung. Mit zwei Plattenspielern zu mischen, galt nicht als Kunst. Auch die Aidsepidemie verunsicherte Vergnügungssüchtige. Und so musste die durch die Nazizeit und die Teilung dezimierte Nachtlebentradition erst mal erneuert werden.

Von der Bausünde zum Sündenpfuhl

Der Raumgewinn der wiedervereinigten Stadt ließ Clubkultur gerade auch in ihren Wunden florieren: leer stehende Läden, Lagerhäuser, Bunkergebäude. Von der Bausünde zum Sündenpfuhl zum stomping ground für die elektronischen Emotionen der Maschinenmusik.

Auch wenn die Westbams und Jürgen Laarmanns nicht müde werden, dies in „Klang der Familie“ zu behaupten, eine genuin deutsche Leistung war Techno in Berlin nicht. Pop, sagte Diedrich Diederichsen einmal, gedeiht immer beim Fantasieren über fremde Orte. Die Berliner wurden von Techno- und House-Tracks aus Chicago und Detroit inspiriert. Es fand ein lebhafter transatlantischer Austausch statt, mit allen nur erdenklichen Missverständnissen.

US-Produzenten wie Mike Banks kommen verdientermaßen in „Klang der Familie“ zu Wort. Sie lebten zeitweilig in der Stadt und ihre Eindrücke von Berlin schaffen so etwas wie poetic justice. Damit lässt sich auch der in „Klang der Familie“ ausführlich diskutierte Größenwahn der Loveparade-Umzüge und die Harmonieseligkeit der überpräsenten Ecstasy-Pillen leichter ertragen.

Felix Denk, Sven von Thülen: „Der Klang der Familie. Berlin, Techno und die Wende“. Suhrkamp Verlag, Berlin 2012, 423 Seiten, 14,99 Euro
http://www.taz.de/!89969/

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 28. Mär 2012, 13:57

10. April 2012
MITTERNACHTSTALK
Party & Politics: Erwartungen an das Musikboard Berlin

Es diskutieren (mit Euch)

Steffen Hack (Betreiber Watergate)
Lutz Leichsenring: (Sprecher Clubcommission Berlin)
Katrin Schmidberger (Clubpolitische Sprecherin B90/ Die Grünen)
Jan Kühn (Technokultur-Wissenschaftller, Berlin Mitte Institut aka Fresh Meat)

Moderation: Tim Thaler (bln.fm)
Im Anschluss: Alex Monster // Frequenza Records | K:lender | Female:Pressure (Belgrad)

Berlin erhält im Herbst ein Musikboard, dass im Jahr 2013 die Koordination zwischen Akteuren und Betroffenen der ausgedehten Musikkultur in dieser Stadt übernehmen soll. Probleme wie Verdrängung durch Kapitalverwertungsinteressen, Lärm, Stadtplanung, Tourismus u.v.m. könnten hier mit den Beteiligten zusammen besprochen werden. Aber auch die Koordination zwischen Stadtmarketing, Großevents, geförderter Kulturbetrieben, freien Musikszenen und kulturellem Underground ist ein Feld mit vielen Ressentiments, Ängsten, Egoismen - aber auch Chancen.

Die Clubcommission - sowie mit ihr zahlreiche Netzwerke haben sich im Rahmen ihrer Kampagne Musik2020 für solche ein Musikboard - nach dem Vorbild des Medienboards - stark gemacht. Andere Akteure befürchten, alles sei nur Fassade, um den ewig gleichen Profiteuren des Kulturbetriebs Posten und Pfründe zu sichern. Wieder andere fürchten durch ein Mainstreaming der Debatte und eine Hierarchisierung der Interessensvertretung den letzen Rest Aufmerksamkeit für die Besonderheiten und Vielfalt der Situationen zu verlieren. Können wir der Gentrifizierung und dem Clubsterben etwas entgegen setzen? Wird es Sonderzonen in der Innenstadt geben, wo wir alle länger laut sein dürfen? Oder werden uns abgehalfterte Dinosaurier der multinationalen Musikindustrie - oder selbstverliebte Berlinwerber die Butter vollends vom Brot nehmen? Werden schlafbedürftige Nachbarn umgesiedelt oder zur Akzeptanz von kulturellen Begeleiterscheinungen gemahnt? Wird ein Umzug der Clubszene nach Lichterfelde-Süd gesponsort? Fragen über Fragen...

Uns erscheint es wichtig, dass die Musikszene VOR der Gründung eines Musikboards intensiv darüber nachdenkt, was WIR wollen, was die Interessen der Clubs, ihrer Besucher, der Veranstalter, Programmgestalter und Betreiber sind. Idealerweise entwickelt sich ein Forderungskatalog an das Musikboard, mit dem dann die Protagonisten in die Debatten und Verhandlungen gehen können. Dabei sollen nicht nur Hinterzimmergespräche von Experten - sondern auch eine breite, öffentliche Diskussion Anregungen, Ideen und eine Vorabstimmug darüber bringen, wofür die abstrakt in den Doppelhaushalt 2012/2013 für ein solches Board eingestellten 1 Mio Euro ausgegeben werden sollen.

Wir hoffen auf rege Beteiligung und Interesse von Euch! Bringt Euch ein, sagt Eure Meinungen, habt einfach 'ne große Klappe - das könnt ihr doch, oder?

Währenddessen und im Anschluss:
Dienstagswelt - Kalias Nacht (2 Floors)

http://www.residentadvisor.net/event.aspx?344188

Location:
M.I.K.Z
Revaler Str. 99
10245 Berlin
http://www.facebook.com/events/105042162961093

Benutzeravatar
blubberbernd
7 STAR USER
7 STAR USER
Beiträge: 4010
Registriert: 23. Sep 2008, 11:02
Soundstyle: Dechno
Wohnort: Tresden

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von blubberbernd » 3. Apr 2012, 20:18


Benutzeravatar
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Beiträge: 6216
Registriert: 17. Apr 2005, 12:42
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von donnsen » 3. Apr 2012, 23:16

:arrow: wirkt verdammt nervig :lach2:

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 30. Apr 2012, 20:14

Juhu! Der Sommer is da. Letztes Wochenende gabs Open Airs en masse, die meisten für umme. Auf dem proud im tiefsten Osten legte sogar Koletzki...

Tja und ich hänge mit ner fetten Erkältung Zuhause rum :mad2:

Dafür morgen 1. Mai... paar Schritte von mir beginnt das MyFest, ist wie die BRN nur etwa 10x so groß :fettgrins:
HC Konzi auf der Oranien, krasse FreestyleKids auf der HipHop Stage oder abraven mit 5000 Leuten im Görli?

Egal! Hauptsache gegen 18:00 wieder Zuhause, da zieht die revolutionäre Mai Demo das erste Mal an meinem Haus vorbei Richtung Mitte, das lass ich mir nicht entgehen... :lach2:

piepsiiiii???? BITTE MELDE DICH!!!

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 12. Mai 2012, 14:11

ähm.....das kann ja was werden.....wenns was wird:


http://www.tagesspiegel.de/berlin/stadt ... 77004.html

Benutzeravatar
Patrick Arbez
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1689
Registriert: 5. Jun 2008, 20:05
Soundstyle: minimal,techno,
Wohnort: Velten/Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Patrick Arbez » 6. Jul 2012, 18:28


Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 22. Aug 2012, 14:03

22.08.2012, Demo-Party: Gema weg @ Boxi / Krossener Str.

Bild

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 21. Sep 2012, 09:39


Benutzeravatar
blubberbernd
7 STAR USER
7 STAR USER
Beiträge: 4010
Registriert: 23. Sep 2008, 11:02
Soundstyle: Dechno
Wohnort: Tresden

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von blubberbernd » 21. Sep 2012, 11:49

Ich geh am Sonntag von 12-22 Uhr arbeiten, andere feiern halt die 10h Liebing! :silberblick:
Muss man schon harter Liebing Fan sein...mir würde es gefallen! :fettgrins:

Benutzeravatar
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 25149
Registriert: 14. Feb 2005, 13:27
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps
Wohnort: Hanebüchen
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von rabimmel » 21. Sep 2012, 12:19

Mir och...Ende Oktober ist er in Leipzig, da Freu ich mich schon!

Benutzeravatar
edge
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2372
Registriert: 31. Mär 2003, 09:08
Soundstyle: Drum'n Bass
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von edge » 21. Sep 2012, 14:28

besser ist, berghain ist grad anstrengend und überfüllt weil so viele touris in der stadt sind.. nicht grad zu empfehlen...vorallem wenn solche acts wie liebing da sind, stehste mindestens 1h- 1,5h an..

Benutzeravatar
aule
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7388
Registriert: 14. Mai 2007, 19:02
Soundstyle: katzen crump
Usertitel: Ruppen - Rats - Vorsitzender
Wohnort: Kartonk
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von aule » 21. Sep 2012, 17:09

aha noch so ein schonmadeberghainschlangevonweitengesehen tüpp :asiat:

Benutzeravatar
edge
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2372
Registriert: 31. Mär 2003, 09:08
Soundstyle: Drum'n Bass
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von edge » 21. Sep 2012, 18:26

aule hat geschrieben:aha noch so ein schonmadeberghainschlangevonweitengesehen tüpp :asiat:
nee, einschonpaarmaldringewesenerberghaingänger tüpp

Benutzeravatar
MasterCisco
7 STAR USER
7 STAR USER
Beiträge: 3087
Registriert: 28. Feb 2003, 16:07

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von MasterCisco » 22. Sep 2012, 13:04

edge hat geschrieben:besser ist, berghain ist grad anstrengend und überfüllt weil so viele touris in der stadt sind.. nicht grad zu empfehlen...vorallem wenn solche acts wie liebing da sind, stehste mindestens 1h- 1,5h an..
weiß ja nicht, wie es mittlerweile ist. aber "zu meiner zeit" war der sonntag vormittag und abend eigentlich immer der entspannteste dort, bevor es dann sonntag nacht meist wieder unerträglich voll in der panoramabar wurde, wenn das berghain dann dicht gemacht hat. allerdings soll es ja nun wohl oft anders herum sein (also panoramabar schließt sonntag nacht/montag morgen meist vorm berghain). naja, wird mal wieder zeit... :clown:

Benutzeravatar
edge
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2372
Registriert: 31. Mär 2003, 09:08
Soundstyle: Drum'n Bass
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von edge » 23. Sep 2012, 19:21

ist es normalerweise auch. Aber wenn gute acts da sind, sowohl in der pannebar als och im berghain, kannste och am sonntag mittag schonmal ne stunde stehen... jo, und je später bis es zu montag nacht hin wird, desto mehr atmosphäre bekommt der ganze laden :eyecrazy: :grin:

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 2. Okt 2012, 13:41

Kater Holzig-Betreiber bekommen BSR-Gelände am Spreeufer

Die Zukunft des begehrten BSR-Geländes am Berliner Spreeufer ist geklärt. Nach Informationen des rbb haben die Betreiber des Clubrestaurants Kater Holzig in dem Bieterverfahren das höchste Angebot abgegeben.

BSR-Aufsichtsrat Abris Lelbach, der am Bieterverfahren teilgenommen hatte, konnte sich nach rbb-Informationen nicht durchsetzen.

Der Verkauf des früheren "Bar 25"-Grundstücks an der Holzmarktstraße ist damit entschieden. Die Betreiber des Clubs Kater Holzig hatten früher die international bekannte „Bar 25“ betrieben, die auf dem BSR-Gelände ansässig war. Ihr neuer Club, Kater Holzig, liegt genau gegenüber. Kater Holzig muss diesen Standort jedoch 2013 räumen.

Auf dem alten BSR-Grundstück wollen die Betreiber des Clubs, die sich mit dem Architekten Christian Schöningh in der Holzmarkt-Genossenschaft zusammengetan haben, nach eigenen Angaben ein IT-Gründerzentrum sowie ein Künstlerdorf schaffen.

Der unterlegene Bewerber, Lelbach, hatte dagegen eine Bebauung mit Wohnhäusern und einem Hochaus geplant. Lelbachs Bewerbung in dem Bieterverfahren war umstritten, weil er selbst im Aufsichtsrat der Berliner Stadtreinigung (BSR) sitzt.

Um das Gelände hatte es einen politischen Streit gegeben, der sich im Kern um die Vergabepraxis der landeseigenen BSR drehte, die das Gelände zum höchsten Gebot verkaufen wollte. Gegner diese Praxis wollten, dass Aspekte der Stadtentwicklung und der Kulturpolitik bei dem Verkauf eine Rolle spielen sollten
http://www.rbb-online.de/nachrichten/ku ... eiber.html

Benutzeravatar
Sputnik
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 12332
Registriert: 17. Jun 2003, 07:51
Soundstyle: Sensenschwingen
Usertitel: linker Provocateur
Wohnort: Volkstodfriedhofsgasse 20-17
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von Sputnik » 3. Okt 2012, 01:40

:applaus: ... schon sehr gespannt drauf, hoffentlich auch etwas für die lokale Bevölkerung und nicht nur Touristen :cool:

Benutzeravatar
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15743
Registriert: 14. Apr 2007, 22:20
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm
Wohnort: Muriburiland
Kontaktdaten:

3 Tage wach - Das Clubleben Berlins

Beitrag von a-one » 8. Okt 2012, 15:35

Tanzen mit Taktik
Eine Analyse ausgewählter Open Airs in der Berliner Technoszene
http://www.berlin-mitte-institut.de/tan ... chnoszene/

Antworten