Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

ALLES RUND UM TEKKNO HIER REIN !

Moderator: rabimmel

Antworten
Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 9. Nov 2008, 13:11

So ein Plattenspieler ist schon was schönes. Er liegt gut in der Hand, sieht schön aus und hat einen hohen Anziehungswert. Aber ist es denn nötig sich auf Partys manchmal mit alten mk2s rumzuquelen?
Alte Platten klingen ja auch nicht mehr so schön oder haben schlimmstenfals furchtbare Knackser (passt villeicht zu minimaler Musik) und sind dann manchmal schwer wieder aufzutreiben. Die Plattentasche ist ja auch immer viel zu schwer :schimpf: .
Mit einem Laptop kann ich doch das gleiche machen und noch viel mehr. Auf jeden Fall denke ich dass man auf die Präsenz von Plattenspielern nicht so schnell verzichten möchte :inlove2: . Turntables sind stylisch und man kann dem DJ auf die Hand schauen.



http://my.sputnik.de/Lectro
:speaker: :vogel: :speaker:

Benutzeravatar
kasparov
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 1860
Registriert: 27. Apr 2005, 16:00
Soundstyle: 4/4 Taktung
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von kasparov » 9. Nov 2008, 13:16

die frage ist nich wie sinnvoll vinyl ist, sondern kann ich mit digitaler musik genauso wie mit vinyl umgehen ...................... nein kann ich nicht!!!!!
denn eine platte kann ich vor/zurück drehen-> man kann die musik darauf sogar sehen...

GrandSpar
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 8432
Registriert: 19. Feb 2005, 21:39
Soundstyle: Gute Musik

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von GrandSpar » 9. Nov 2008, 13:25

die alte leier. :)
musik kannst du auf dem laptop auch "sehen". viel besser als auf vinyl, weil der laptop natürlich einige visualisierungsmöglichkeiten hat.

ausschlaggebend wäre wie du schon sagst, ob man die digitale technik auch ausnutzen kann und das wichtigste, welches handling, ob digital oder analog, einem am liebsten liegt, für das was man hinter den decks machn will.
ein sinnvoller kompromiss sind dann halt solche systeme mit control-vinyls wie serato.

bezüglich reinen cd-systemen und laptops: habe noch keinen gesehen, der damit ordentlich scratchen konnte.

Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 9. Nov 2008, 13:37

Ich gebe dir auf jeden Fall recht, nur das drehen ist ja ebend eigentlich nicht mehr nötig, geht ja auch von aleine und man kann sich 100% aufs mixen cuten und so weiter konzentrieren. Natürlich macht es auch riesen Spaß mit Vinyl zu hantieren. Das drehen ,man kannn mal nen kleinen scratcher machen.
So kann wenigstens nicht jeder auflegen sondern nur der dem wirklich was dran liegt.
Ich finde man kann einen Track am Computer besser erkennen anhand der Wellenform unabhängig von den Lichtverhältnissen die ja manchmal mieserabel sind und
dann geht die Plattenleuchte auch nicht.

naja auf jeden Fall I LOVE VINYL :inlove2: :speaker: :fies2: :applaus:

Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 9. Nov 2008, 13:39

oder final scratch


Es ist schön mit vinyl aufzulegen aber mitlerweile bevorzuge ich dann doch eher den Laptop zumal man seine neusten Produktionen sofort abfahren kann das ist super.
Auf das Vinylfeeling kann ich da auch verzichten die Musik kann ich trotzdem mit voller Energie abfahren und mich noch mehr aufs mixen u.s.w. konzentrieren. Da kann mir auch schlechte Technik und ein schlechter SoundMonitor nicht gleich alles versauen.

Außerdem sind Tacks im Netz viel billiger oder z.T. kostenlos

Benutzeravatar
Underave
4 STAR USER
4 STAR USER
Beiträge: 549
Registriert: 19. Dez 2004, 16:46
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Underave » 9. Nov 2008, 14:04

lectro hat geschrieben:Auf das Vinylfeeling kann ich da auch verzichten
abgelehnt... :!:








save the vinyl ;)

Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 9. Nov 2008, 14:23

Kann ich auch verstehen
Eigentlich muß ich doch aber nur auf scratchen und backcuing verzichten und habe dafür eine riesen Auswahl an Tracks und Samples, alle möglichen Effekte zur Verfügung oder mache halt ein Liveact oder oder oder....
Die geringen Schwankungen zwischen zwei Platten die durchs nachschieben und nachlaufen entstehen, geben da natürlich auch einen Charaktervollen z.T. Flangerähnlichen Effekt auf den ich auch nicht immer verzichten möchte. Könnte man aber eigentlich auch irgendwie technisch regeln.

save the vinyl ;) :top:

Benutzeravatar
TSN
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 9737
Registriert: 30. Apr 2004, 15:54
Soundstyle: Techno/House/Electro
Usertitel: Hit-schlampe
Wohnort: Drääääsdäääan
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von TSN » 9. Nov 2008, 15:05

Ich spiel weiterhin mit Vinyl... Hab manche Tracks auch nur auf CD, die ich dann auf'n CD-Player abspiele, aber 90 % meines Sets bestehen aus Tracks von Vinyl. Wird denk ich mal auch so bleiben... :asien:

Benutzeravatar
moiree
DENIAL OF SERVICE
DENIAL OF SERVICE
Beiträge: 38228
Registriert: 29. Jul 2005, 11:41
Soundstyle: Vo ♫ ♪ Mu
Usertitel: Biber
Wohnort: im Blumenbeet am Stadtring
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von moiree » 9. Nov 2008, 15:39

lectro hat geschrieben:So ein Plattenspieler ist schon was schönes. Er liegt gut in der Hand...
:rofl2:

Benutzeravatar
FL-X
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2550
Registriert: 16. Nov 2005, 04:36
Usertitel: Hardtechno-Provokateur

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von FL-X » 9. Nov 2008, 16:50

muss jeder für sich selber entscheiden...wichtig ist letztendlich, was aus den boxen kommt

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 9. Nov 2008, 17:13

so siehts aus! :asiat:

sinnvoll? ist ne schwierige frage. :lach:
digital bietet natürlich mehr möglichkeiten und ist dadurch sicherlich irgendwie "sinnvoller".
und gerade durch traktor, final scratch und co kann man sich das feeling erhalten
und hat trotzdem mehr möglichkeiten als beim klassischen auflegen.

aber vinyl mag ich trotzdem...
für mich ist sowas keine entweder oder sache!
:kuh:

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 9. Nov 2008, 17:24

die frage ist eher wenn jeder horst am laptop mit beatcounter innerhalb von wenigen sec jede platte syncronisieren kann, wozu brauchen wir dann noch einen dj???
wenn jeder horst alles ausm inet runterladen kann , und es gibt seiten da is wirklich jede platte digitalisiert und downloadbar ohne nen pfifferling zubezahlen, wozu brauchen wir dann noch einen dj???
das kartenhaus wird irgendwann zusammen fallen...
ich seh diese ganzen mp3 only djs als die größte bedrohung für die technoszene überhaupt...
wo bleibt da der anspruch und die kunst??

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 9. Nov 2008, 18:02

zum tausendsten mal: weil nicht jeder horst einen guten musikgeschmack und ein gespür für setaufbau und publikum hat.

man ist doch kein guter und erfolgreicher dj, nur weil man die technik beherrscht, das konnte auch bisher jeder lernen, jetzt gehts halt noch etwas schneller. na und?
Zuletzt geändert von Frosag am 9. Nov 2008, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 9. Nov 2008, 18:02

Mitlerweile kann ja auch jeder 2 Tracks synchronisieren aber trotzdem ,denke ich, werden sich gute djs weiterhin hervorheben. :superdj: :superdj: :superdj: :ufo:

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 9. Nov 2008, 18:17

Frosag hat geschrieben:zum tausendsten mal: weil nicht jeder horst einen guten musikgeschmack und ein gespür für setaufbau und publikum hat.

man ist doch kein guter und erfolgreicher dj, nur weil man die technik beherrscht, das konnte auch bisher jeder lernen, jetzt gehts halt noch etwas schneller. na und?
da kann ich also auch n tape zusammenschneiden und das einfach blos ablaufen lassen im club...na prost mahlzeit

Benutzeravatar
moiree
DENIAL OF SERVICE
DENIAL OF SERVICE
Beiträge: 38228
Registriert: 29. Jul 2005, 11:41
Soundstyle: Vo ♫ ♪ Mu
Usertitel: Biber
Wohnort: im Blumenbeet am Stadtring
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von moiree » 9. Nov 2008, 18:22

es geht um die qualität & darum, daß man zu (fast) jeder zeit das gespür für gute musik hat & jene gut wiedergeben kann.

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 9. Nov 2008, 18:24

@typ aus hameln: :gruebel: das hab ich doch gar nicht geschrieben. dein textverständnis ist ja unglaublich schlecht! :vogel:

klar muss man die technik beherrschen. aber das kann jetzt und konnte auch bisher jeder lernen (auch wenns sicher bei manchen länger dauert)! hier gehts ja nicht um turntablism...
nur ist das nicht das einzige was zählt. geschmack kann man nicht kaufen und auch nicht downloaden!

denpar
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 437
Registriert: 22. Aug 2008, 18:01

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von denpar » 9. Nov 2008, 18:55

also wenn ichs mir leisten könnte dann hät ich 2 cdj1000, ganz einfachen wegen den gleichlaufschwankungen (0,02%!!)
und weils beim anschieben bzw abbremsen besser ist, genauer und da kann es ni passieren das man mal irgendwie mitn finger hängen bleibt und man die zu stark abbremst...

und im display haste ja extra noch eine grafische darstellung vom track,sieht man bald besser wie auf platte... :smile:

-V-
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 179
Registriert: 21. Okt 2007, 13:59
Soundstyle: elektronisches;)
Wohnort: dd

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von -V- » 9. Nov 2008, 18:59

Mich kotzen eigentlich die Leute an die sich hinstellen und sagen ,,Vinyl ist tot´´ oder ,,Traktor ist die Zukunft´´oder ,,Schallplatte klingt besser´´ .
Die Vinyl hat soviel Hoch und Tiefs erlebt und das wird sie auch überleben.Da mag ein Hawtin noch so sehr sagen ,, Vinyl is a Pain for the Ass´´.
Vinylismus :cool: ist eine eigene Kultur für sich und wird uns noch lange erhalten bleiben.
Man sollte auch nicht vergessen das es meist nur einige Puristen sind die Öl ins Feuer schütten.Wenn man die mal wegstreichen würde wäre die Diskussion sicher nicht so hochgepusht ,denn wirklich wissen tut es keiner ausser die mit Digitalen Medien(Hawtin=Traktor,Beatport) eine Existenz haben. ;-)

Auf die Frage ob Vinyl noch sinnvoll ist muss jeder selber entscheiden,
Wer selber viel Musik macht und das ganze auch performen will wird die digitale Entwicklung begrüssen.
Wer aber nur Tracks mixen will und auf Mechanik abfährt der sollte sich genau überlegen ob man am Ende nicht wirtschaftlicher mit Vinyl kommt.....

Benutzeravatar
duracellhase
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 301
Registriert: 29. Jul 2007, 13:08
Soundstyle: eLEKTRO;sTROM
Usertitel: Kramadigwundehr
Wohnort: Wg ,Gerümpel,Gismo,Ich

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von duracellhase » 9. Nov 2008, 22:17

Für die wirklich guten DJ.s ist Vinyl eine Lebenseinstellung,klar ist ein Rechner was sehr schönes aber wenns aus der Seele spricht wird Vinyl immer etwas besonderes sein,was ist schon eine Party mit dem Motto Elektro ohne dem schwarzem Gold :traurig: :asien:

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 9. Nov 2008, 23:57

@typ from planet Porno

du hast mich nich richtig verstanden...
wenn ich nen laptop hab der eh schon fast alles automatisch macht brauch ich ja blos noch die tracks auswählen,stimmts???
also kann ich , musikgeschmack hin oder her, auch auf play drückn und weggehn...
deswegen frag ich:WOZU BRAUCHN WIR DANN NOCHN DJ????
deswegen halte ich von dem digital only überhauptnichts.
ich hab kein problem wenn leute ihr spektrum mit nem cdj erweitern um unreleaste tracks usw zuspielen.
aber digital only is für mich persönlich ne todsünde.
wenn schon andere dj auf ein zukomm und sagen "grazz,du kannst ja 'richtig' auflegen" (weil sie es nur über beatcounter usw können bzw kennen)
dann wird mir echt schlecht...
daß es nich auf die technik alleine ankommt is mir auch klar.ich hab lieber nen dj der gute tracks auflegt als ein der wahnsinnige skills hat und nur müll spielt.

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 10:07

Rattenfänger hat geschrieben: wozu brauchen wir dann noch einen dj???
Ja wozu brauchen wir den überhaupt?

Benutzeravatar
moiree
DENIAL OF SERVICE
DENIAL OF SERVICE
Beiträge: 38228
Registriert: 29. Jul 2005, 11:41
Soundstyle: Vo ♫ ♪ Mu
Usertitel: Biber
Wohnort: im Blumenbeet am Stadtring
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von moiree » 10. Nov 2008, 10:29

:rofl2: geil! eben, der ist doch flüssiger als wasser! :rofl2:

der zweite dicke lacher des morgens! :lach:

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 11:31

Das ist kein Witz.
Jemand der nur Musik aussucht und auf Play drückt, beschalt den Raum mit einer durchgehenden 4/4 Bassdrum, zu der ich tanzen kann.
Wenn sojemand kein DJ ist, dann brauch ich keinen DJ. Ich geh zum tanzen in den Club und nicht um mir anzuschauen, wie jemand ne Platte anhält und am Muster erkennt, wo die Bassdrum einsetzt. ;)

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 11:38

:asien:

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 11:57

@frosag

die smiley's haste schonmal gefunden,sei stolz...

@daface

wieso gehst du in nen club um zutanzen?
das kannste doch auch daheeme machn zu deiner eigenen playlist ; )

Benutzeravatar
Bleep78
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 15742
Registriert: 1. Jul 2003, 23:18
Soundstyle: all time-nichtmemberdesjahres
Usertitel: Traffic - Dieb
Wohnort: erlaufbar,selbst für mich!
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Bleep78 » 10. Nov 2008, 12:03

ohne DJ´s würde ja einer meiner Lieblingssätze verschwinden die immer wieder zu feinstem Gelächter führen..."mein Ex der hat ja aufgelegt und mir immer Mixtapes gemacht" oder "der Dj da oben isn Ex von mir"


Aber ich brauch den DJ als Anhaltspunkt des Abend,das er mir vorgibt wie ich mich fallen lassen kann und dann wieder kräftig in den Rücken tritt >beweg dich gefälligst,das Pumpen was du spürst gehört nich zum örtlichen Gebäudemanagment<

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 12:29

Rattenfänger hat geschrieben: @daface

wieso gehst du in nen club um zutanzen?
das kannste doch auch daheeme machn zu deiner eigenen playlist ; )
Gute Argumentation, ich hab Nachbarn ...

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 12:47

lad die doch zu dir ein...*hrhr*

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 13:43

Ok, mit Ironie bin ich bei der anscheinend Falsch.
Warum sollte ich zuhause feiern, wenns mir egal ist, von welchem Tonträger die Musik kommt?

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 16:31

mach dir nichts draus...die letzten 2 posts waren eigtl ironisch gemeint

aber gerade deswegen weil dir ja egal ist wie die musik aus den boxen kommt und von wem ,auf welche art und weise auch immer, sollte dir ja bewusst sein daß du dir mit deiner eigenen playlist nen schön abend machen könntest.
denn wozu sollst du dann noch in nen club gehen wenn du das alles zuhause haben kannst?
ich mein,tatsache is doch daß das ganze drum herum sein reiz langsam verliert wenn sich jmd nur noch hinstellen muss und aufn playbutton drückt.
also würde ich schon sagen daß der dj nich ganz unwichtig ist und auch nich die methode wie er auflegt.

ich persönlich leg schon wert drauf daß ein dj hinter den tellern arbeitet.
jmd der hinter den tellern mehr feiert als auflegt kann sich ja zum tanzen auch ins publikum stellen ,seine playlist laufen lassen und fertig.
zumal es schon kurios ist wenn ein "dj" hinter dem pult mehr mit der maus zu tun hat als mitn mixer...
da kann ich mir meistens ein schmunzeln nich verkneifen...

Benutzeravatar
Bleep78
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 15742
Registriert: 1. Jul 2003, 23:18
Soundstyle: all time-nichtmemberdesjahres
Usertitel: Traffic - Dieb
Wohnort: erlaufbar,selbst für mich!
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Bleep78 » 10. Nov 2008, 16:47

plötzlich war alles ironie...ich seit bescheuert.

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 16:49

wie immer... :lach:
Rattenfänger hat geschrieben: wenn ich nen laptop hab der eh schon fast alles automatisch macht brauch ich ja blos noch die tracks auswählen,stimmts???
also kann ich , musikgeschmack hin oder her, auch auf play drückn und weggehn...
deswegen frag ich:WOZU BRAUCHN WIR DANN NOCHN DJ????
deswegen halte ich von dem digital only überhauptnichts.
ich hab kein problem wenn leute ihr spektrum mit nem cdj erweitern um unreleaste tracks usw zuspielen.
aber digital only is für mich persönlich ne todsünde.
wenn schon andere dj auf ein zukomm und sagen "grazz,du kannst ja 'richtig' auflegen" (weil sie es nur über beatcounter usw können bzw kennen)
dann wird mir echt schlecht...
daß es nich auf die technik alleine ankommt is mir auch klar.ich hab lieber nen dj der gute tracks auflegt als ein der wahnsinnige skills hat und nur müll spielt.
du siehst das zu absolut.

der dj reagiert ja vor allem auf das publikum, von lied zu lied, im rahmen seines geschmacks. und daran ändert sich nix. gehen kann er nach dem play drücken trotzdem nicht.

klar, ich musste erst lernen wie man platten angleicht und dergleichen. aber was solls.
ist jetzt nix, worauf man nicht auch verzichten könnte. ich habs mir manchmal sogar gewünscht. und auch gute djs, wie zb luke vibert befürworten das. der hat beispielsweise mal in nem interview gesagt, dass er auf digital umsteigt, weil er es einfach satt hat, breakbeats anzugleichen. ich finde das naheliegend! bleibt halt mehr zeit für mix und liedauswahl und mehr raum für experimente...
wieviele djs verzichten auf experimente und schwierige stücke oder scheuen sich vor platten die von ihrer standard-bpm abweichen, weil sie den mix nicht verreißen wollen.

viele leute regen sich auf, wenn se bei nem mix hackser hören, und nölen dann rum, dass die mucke zu monoton war. für ich hängt das beides zusammen und könnte durch digitales djing gelöst werden. im sinne abwechslungsreicherer sets wäre es also ein zugewinn.
und mixen muss man so oder so auch noch. wie gesagt, ich seh das relativ entspannt. neue techniken ergänzen die alten, laufen neben diesen her und können sie auch ablösen, wenn die alten nicht mehr sinnvoll sind.
das wird sich zeigen.
:kuh:
Zuletzt geändert von Frosag am 10. Nov 2008, 17:05, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 16:49

Rattenfänger hat geschrieben: denn wozu sollst du dann noch in nen club gehen wenn du das alles zuhause haben kannst?
ich mein,tatsache is doch daß das ganze drum herum sein reiz langsam verliert wenn sich jmd nur noch hinstellen muss und aufn playbutton drückt.
also würde ich schon sagen daß der dj nich ganz unwichtig ist und auch nich die methode wie er auflegt.
Zuhause habe ich die Tracks nicht, die der DJ spielt, keine Lautstärke, keine feiernde Meute, die Lichter usw. Bist Du einer von dennen die den ganzen Abend hinter dem DJ stehen und sich die Playlist notieren oder warum bekommst Du das nicht mit?
Da Djs ja meist ein Plattenspieler Zuhause haben, könnte man als Vinylliebhaber besser die HR-Clubnight schauen oder seinen Plattenspieler benühen.

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 16:50

na was sonst?
oder denkst du ich meine ernst daß er seine nachbarn einläd, die vlt gefühlte 100 jahre alt sind, und mit ihnen ne heiße sohle aufs parkett legt,daheim und das alles unterlegt mit knüppelharten tekkno??
omg...

@daface

ohne vinyl würde was im club fehlen...genauso wie wenn die leute nich da wären oder der strobo fehlen würde.
tu doch nich so als würdest du nich verstehen worauf ich hinaus will^^
lass mich raten...du bist laptop dj?

@frosag

normalerweise hab ich nix gegen ne größere bandbreite von möglichkeiten die man als dj nutzen kann.
blos ich seh mit sorge daß im endeffekt jeder diese "dateien" tauschen kann wie er lustig ist.
bei einer seltenen platte hattest du als dj halt das privileg...du warst einer von wenigen der diese platte hatte und konntest dadurch den leuten auch was anderes bieten...
zumal die qualität der releases so rapide abgenommen hat seitdem jeder ohne probleme per mp3 sein zeugs releasen kann...das ist schon fast ne katastrophe
wie gesagt ausnahmen bestätigen die regel...
Zuletzt geändert von Rattenfänger am 10. Nov 2008, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 17:03

ich bin beispielsweise kein laptop-dj und findes es trotzdem reizvoll.
aus den zwei post weiter oben genannten gründen.

es würde was fehlen? naja, das zählt nicht als argument.
früher waren auch manch andere sachen auf party anders, die es jetzt nicht mehr gibt.
das ist der lauf der zeit. dinge verändern sich...
:schulterzuck:
Zuletzt geändert von Frosag am 10. Nov 2008, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 17:06

Den "DJs" würde was fehlen, den Clubgängern nicht.
Oder gabs schon nen Eklat bei Hawkin, das die Meute demonstierte und Vinyl verlangt hat?
Das Selbstbild der DJs verliert sozusagen an Wert.

Bin ich DJ, wenn ich einmal auf ner Party auf Play gedrückt habe?
Dann bin ich Tower DJ, weil ich mir kein Laptop dafür besorgt habe :)
Ich will aber kein DJ sein oder werden. Ich bin nichtmal Clubgänger.
Ich mach Musik und es ist mir egal ob Analogsynth oder Plugin *g*

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 17:07

das triffts...

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 17:18

naja...hawtin zählt als argument nich : )
der hat ja die ganze scheiße erst angekurbelt...
aber wenn du nich mal auflegst geschweige denn platten hast brauchst du doch hier garnich mitzureden daface..lol?
daß es newcomer nich stört die es schon garnich anders kenn ist schon klar.
ich werde nach wie vor bei vinyl bleiben...mir nem datenklumpen kann ich einfach ideologisch überhaupt nichts anfangen

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 17:57

dass ich weiter vinyl sammle und "klassisch" auflege, hat für mich wenig mit der frage zu tun.
und vielleicht kann ich mir ja sogar mal jemand leisten, der mir meine 1400 platten digitalisiert... :lach:

und wieso darf jemand keine meinung dazu haben, nur weil er kein dj ist? :gruebel:

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 10. Nov 2008, 18:00

Rattenfänger hat geschrieben: blos ich seh mit sorge daß im endeffekt jeder diese "dateien" tauschen kann wie er lustig ist.
das lass ich als argument gelten. aber dagegen kannste wenig machen...

Benutzeravatar
Da_Face
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 15463
Registriert: 13. Jun 2002, 07:07
Wohnort: Freesland
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Da_Face » 10. Nov 2008, 18:02

Weil Du als DJ keinen Raum voller DJs unterhälst, sondern so Leute wie mich :)
UND ich bin schon länger beim techno als es Mp3s gibt und hab Vinyldjs aufwachsen sehen, also erzähl mir nichts von Newcommer :lach:

Benutzeravatar
Wolfi
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 36602
Registriert: 16. Jun 2002, 19:10
Soundstyle: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Schlouse Core (Schlager-House-Core)
Usertitel: Housewart!
Wohnort: im Rudel
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Wolfi » 10. Nov 2008, 19:03

ohne Talent is egal ob mit Vinyl oder ohne.
und mit Talent is auch egal welches Werkzeug du benutzt.

Benutzeravatar
Rattenfänger
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 421
Registriert: 10. Aug 2006, 10:35
Usertitel: Klugscheißer
Wohnort: Am Arsch

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Rattenfänger » 10. Nov 2008, 19:46

zu deiner frage frosag warum jmd der kein "dj" is dazu keine meinung haben darf...
sicherlich darf jeder seine meinung haben.aber dem potentiellen "nur gast" is völlig wurscht wie da musik gemacht wird.
das geht ja auch aus den aussagen von "daface" hervor.
das publikum hat da auch ne reserviertere meinung dazu...die schaun nich hinter den vorhang.
deswegen kann ruhig jeder seine meinung haben aber die meinung hat dann für mich keine relevanz.
mir is wichtig was die leute dazu sagen die selber auflegen...mit was auch immer.
ich kenn zum bsp genug leute die genau das gegenteil sagen...die auch nen gewissen status haben in der szene.

@ daface

das mit dem newcomer war nich auf dich bezogen.
das meinte ich allgemein da die leute den unterschied ja garnich mehr kennen.

und wolfi,du hast sicherlich recht aber das denke ich hat hier auch niemand bezweifelt daß in erster linie der musikgeschmack wichtig ist.

Benutzeravatar
DNA
HYPERFREAKY USER
HYPERFREAKY USER
Beiträge: 11531
Registriert: 26. Okt 2003, 17:38
Soundstyle: ...splachfehler
Usertitel: genialer Einkaufswagenschieber
Wohnort: splach, splach...
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von DNA » 11. Nov 2008, 13:18

Den Vorteil an der guten alten Schallplatte sehe ich, in der Gesamtbetrachtung als Werk.
Vinyl ist ja kein Technophänomen, sondern war mal der gängige "Datenträger" für Musik, den um zu füllen, die Künstler auch dazu gebracht hat neben den Single-Versionen auch mal LP-Versionen ihrer Tracks einzuspielen.
Der typische Technotrack ist für mich mindestens >5minuten lang, was ja deutlich länger ist als z.B. Popsingles. Das hat meiner Meinung nach damit zu tun, dass sich Techno auf der Schallplatte als Medium etabliert hat.
Man findet auch auf vielen Platten irgendwelche Extras und Soundschnipsel, die man sich im MP3-Store, wo man die Tracks einzeln kauft, vieleicht nie angehört hätte.

Ich hab absolut nix gegen neue Technik. Wenn ich das Video sehe, in dem Richi Hawtin so ein Setup mit Traktor&co vorstellt, bin ich total begeistert, weil sich damit auch gleich ganz neue Möglichkeiten eröffen und am Ende - wenn man es kann - richtig neuartige Sets rauskommen.
Allerdings verschwimmt für mich die Grenze zum Liveact. Wenn man mit 4 'Decks' gleichzeitig arbeiten kann und mit einer Handbewegung Loops, Effekte und solche Spielerein hinzufügen kann, dann bleibt von dem eigentlichen Track nicht mehr viel übrig.
Und das gefällt mir so an einem klassischen DJ-Set, dass mir die Tracks in einer langen Kette präsentiert werden und ich diese meist im ganzen hören kann.
Deshalb fänd ich es schade, wenn die Vinyl irgendwann verschwindet, weil das auch bedeuten würde, dass keine mehr wirklich 8minuten lange Techno'Werke' braucht.

Frosag
9 STAR USER
9 STAR USER
Beiträge: 7009
Registriert: 15. Feb 2005, 14:29

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Frosag » 11. Nov 2008, 18:44

ja, das ist ein argument für vinyl. aber gleichzeitig auch eins für die moderne technik. :lach:

ich seh das auch so, dass das digitale auflegen mehr in die richtung live-act geht.
wer die möglichkeiten hat, wird sie früher oder später auch nutzen und sollte das auch.
zumal sich der anspruch des publikums mit den neuen möglichkeiten mit verändert .
das wurde hier bisher irgendwie vergessen.

und ja, das digitale auflegen verwendet lieder oft "nur" als material.
aber das ist nicht unbedingt was schlechtes und auch nix neues.
nur die dimension hat sich mit den möglichkeiten verändert.
wenn man es so will, wird auch beim klassischen auflegen das lied als kunstwerk nicht vollends "gewürdigt".
es wird gemixt, gescratcht, gecutet und es werden effekte verwendet.
die intros der lieder bekommt man doch auch so nie zu hören...

ein dj set und ein konzert waren schon immer zwei verschiedene dinge.
und techno ist meiner meinung nach sowieso "materialmusik", die eingesetzt und verändert werden will.
wer will schon 8 minuten langes technostück komplett hören?
das ist doch in den meisten fällen langweilig.

Benutzeravatar
lectro
USER
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2008, 00:03
Soundstyle: Techno
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von lectro » 11. Nov 2008, 19:54

moiree hat geschrieben:
lectro hat geschrieben:So ein Plattenspieler ist schon was schönes. Er liegt gut in der Hand...
:rofl2:

Ja über den Spruch muß ich im nachhinein auch schmunzeln.

Ich denke daß die Entwicklung immer mehr ins digitale rückt. Trotzdem wird Vinyl bestimmt niemals aussterben. Es gibt ja auch noch Gitarren und unzählige andere Instrumente, die man ja eigentlich auch nicht mehr bräuchte. Jeder Musiker entscheidet ja für sich welches der beste Weg ist seine Musik zu produzieren oder darzubieten. Ist doch eigentlich in jeder Musik so. Der Musiker sucht sich halt sein liebstes Instrument.

Vinyl auflegen war für mich der Einstieg in die Musik und hat mich natürlich auch stark geprägt. Was man ja natürlich auch nicht vergessen sollte, sind die Einkäufe in coolen Plattenläden. Für mich war Vinyl damals auch überhaupt der einzige Weg an guten Techno ranzukommen. Auf CDs habe ich damals nicht wirklich daß richtige gefunden sondern nur irgendwas drumherum. Als ich damals den DJs zuschaute hab ich die Technik schnell begriffen, außerdem fand ich Vinyl und Turntables cool. Da war die Entscheidung natürlich klar.

Heutzutage kann/möchte ich auf Vinyl verzichten, aber nicht immer.

Auf das Mischpult möchte ich garnicht verzichten. Der Computer wird an zwei Eingängen angeschlossen.
Ich lasse Die Tracks einzeln über den Mixer laufen und kann damit genau daß tun was ich mit Platten machen würde. Nur auf das scratchen u.s.w. muß ich verzichten. Damit kann ich leben. wie oft mach ich das schon?
Liveact machen währe auf jeden Fall nichts für mich, lieber quele ich den Crossfader und die EQs und mische tracks nacheinander ineinander.



:dancingcool3:

Benutzeravatar
MrSchnittecht
3 STAR USER
3 STAR USER
Beiträge: 200
Registriert: 2. Okt 2004, 18:03
Wohnort: VinylCutting/VinylRecording
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von MrSchnittecht » 11. Nov 2008, 20:22

REAL DJS PLAY VINYL ;-) :top:

Benutzeravatar
Wolfi
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 36602
Registriert: 16. Jun 2002, 19:10
Soundstyle: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Schlouse Core (Schlager-House-Core)
Usertitel: Housewart!
Wohnort: im Rudel
Kontaktdaten:

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von Wolfi » 11. Nov 2008, 20:33

lectro hat geschrieben:Außerdem sind Tacks im Netz viel billiger oder z.T. kostenlos
BUHHHH!!

hast dich grad disqualifiziert!

Benutzeravatar
FL-X
6 STAR USER
6 STAR USER
Beiträge: 2550
Registriert: 16. Nov 2005, 04:36
Usertitel: Hardtechno-Provokateur

Ist denn Vinyl wirklich noch sinnvoll?

Beitrag von FL-X » 11. Nov 2008, 22:17

Wolfi hat geschrieben:
lectro hat geschrieben:Außerdem sind Tacks im Netz viel billiger oder z.T. kostenlos
BUHHHH!!

hast dich grad disqualifiziert!
ganz unrecht hat er nicht...wie oft sieht man ep's bei denen ein track cool ist und der rest purer müll...zB per beatport kann man wirklich das kaufen was einem gefällt und muss nicht 7-8 euro latzen um dann einen track zu haben, der einem gefällt..ich find die entwicklung sogar gut...

ausserdem gibt es heute im netz ziemlich viele tracks von jungen künstlern, die ihre sachen 4 free ins netz stellen...da sind oftmals tracks bei mit frischen ideen..oftmals sogar besser als das ausgenudelte zeug irgendwelcher stars, die seit jahren still stehen, immer weiter ihre schiene fahren und dabei das zehnte mal ein rework ihres einzigen hits releasen
MrSchnittecht hat geschrieben:REAL DJS PLAY VINYL ;-) :top:
gibt halt leute, die wollen auflegen...und musiker...


so...mal sehen wie viele leute sich jetzt wieder wegen dem satz aufregen *lach*

Antworten