30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

PARTYBERICHTE BITTE HIER REIN !
Forumsregeln
Dieser Teil des Forums ist nur für Reviews gedacht!
Bitte schreibt als erstes das Datum im Format TT.MM.JJ ins Topic (zb 20.04.02). Wird sich daran nicht gehalten, muss das Review leider kommentarlos gelöscht werden!

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon ellenpupellem » 2. Jun 2015, 01:11

ALSO:

eigentlich wollten wir zu ner kleinen freetek party in die heide...als wir's nach 2,5 Stunden endlich gefunden hatten, wurde das ganze gerade aufgelöst.... :shock: sinnlos....

der nach-hause-weg, führte dann unweigerlich am Sektor vorbei und neugierig war ich zugegebener massen schon ('s letzte mal war ich 2013 dort)....nachdem wir uns dann ne weile davor rumgedrückt haben, entschieden wir doch reinzugehen...man begrüsste uns 4 uhr morgens mit einem herzlichen 12-euro-eintritt... :shock: man sagte mir aber, dass die party auch schliesslich bis 15 uhr geht--> scheint also gerechtfertigt sein... :roll:

naja 3 floors gabs...hinten techno, vorne dnb und draussen minimal....jeweils nach ner stunde wechselten die dj's...

das Publikum: ein bunter reigen aus anfang 20-jährigen indie-teens...rumhüpfend, laut, ständig am rempeln... :gruebel: dabei fällt mir wieder ein, dass nicht die Leute dort jünger werden, sondern ich älter... :idea2:

nach drei stunden hat's uns dann gereicht und sind heem...

achso ja,...die Musik war, dafür das ich eigentlich andere wollte, echt okay...aber 12euro?!?!?...

alles in allem, war's schön mal wieder dort gewesen zu sein...vielleicht komm ich ein anderes mal nochma wieder... :Asien:


ps: grüsse gehen an osi-den einzigen, den ich dort kannte :huhu:
ellenpupellem
MODERATOR
MODERATOR
Benutzeravatar
 
Wohnort: Dunkeldresden
Soundstyle: „kultiviert“, „mariniert“, „zivilisiert“
Usertitel: Miss Verstanden

30.05.15 Musikfreunde @SektorEvolution

Beitragvon donnsen » 2. Jun 2015, 07:48

naja wenn trap dub und dnb auf dem programm steht, wäre schon 2013 mit jüngerem klientel zu rechnen gewesen. :grin: dennoch denke ich ma angenehmer, als die hardcoreraffies, die auf vielen veranstaltungen vor 10 jahren auf der ein oder anderen veranstaltung auf lohre, seidenfabrik usw im elbtal noch nen großteil des publikums ausgemacht haben. :grin:
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Benutzeravatar
 
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011

30.05.15 Musikfreunde @SektorEvolution

Beitragvon rabimmel » 2. Jun 2015, 08:10

Klar, freetek im Gestrüpp für Umme oder Sektor für 12, da kommt man schon ins Grübeln. Wenn man aber mal durchzählt, standen für diese Party ca. 30 Acts auf dem Lineup. Dafür ist der Preis angemessen, mal ganz unabhängig von der Qualität. Schätze mal bei 8 Euro hättest du das nicht SO hervorgehoben, dafür aber z. B. ein Bier und einen Softdrink mehr an der Bar getrunken. Von daher Diskussion (übrigens seit jeher) lame. Lernt zu schätzen was euch geboten wird und heult nicht immer rum (nicht explizit auf dich bezogen ellen!). Bspw. wären mir Shed und Redshape im Juli locker 18-20€ wert, einfach aufgrund der Seltenheit die beiden in der Kombination in einer Stadt wie Dresden sehen zu dürfen.
rabimmel
MODERATOR
MODERATOR
Benutzeravatar
 
Wohnort: Hanebüchen
Soundstyle: Schnulli-Tekk
Usertitel: Rompfred Waffschneps

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon a-one » 2. Jun 2015, 09:55

zja, da war's wohl in chemnutz besser.
:asiat:
a-one
MODERATOR
MODERATOR
Benutzeravatar
 
Wohnort: Muriburiland
Soundstyle: Keincore & Eulenmusik
Usertitel: Mädchenschwarm

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon KcDee » 3. Jun 2015, 04:54

ich kam später für 8 € rein, dass war dann für mich und wegen Sektor sowieso besser als 12,
die hät ich dann auch bezahlt, aber ungern wenn ich soviel später komme weil ich es früher nicht geschafft hab.
Da es bis 16 Uhr ging, haben "wir" das dann mitgezahlt ? Dann würde ich es kürzer machen wenn ihr was spart ^^
12 ist schon viel dafür, dass man die meisten DJ's auf dem Plan verpasst hat.
Ganz besonders: https://soundcloud.com/monomood/monomoo ... b-brussels
:inlove2: 2:00:00 ... oh man, deswegen bin ich noch los :lach2: naja... nächstes mal :schmoll: :stur: :top:
KcDee
NEU USER
 

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon TSN » 3. Jun 2015, 08:00

rabimmel hat geschrieben:Bspw. wären mir Shed und Redshape im Juli locker 18-20€ wert, einfach aufgrund der Seltenheit die beiden in der Kombination in einer Stadt wie Dresden sehen zu dürfen.


So teuer wirds nicht werden ;)


nachdem wir uns dann ne weile davor rumgedrückt haben, entschieden wir doch reinzugehen...man begrüsste uns 4 uhr morgens mit einem herzlichen 12-euro-eintritt...


mMn sollte man den vollen Eintritt bis früh um 8e nehmen... :lach2: Wird immer schlimmer... teilweise brauchste 'nen Club gar nicht vor um 1 öffnen weil die Leute eh erst danach kommen und rumnöhlen warum noch Eintritt verlangt wird... :vogel: Und genau diese "Draußen-rum-Steher-und-am-besten-aller-10-min-nachfragen-wann's-denn-keinen-Eintritt-mehr-kostet" Leute machen das Ganze auf Dauer kaputt...
Im Sektor haste am Ende noch Glück, das sich Patrick und Tim schon darauf eingestellt haben, dass die Partys bis nachmittag gehen und das auch Woche für Woche so mitmachen.
Nen Clubbetreiber, der seine Sonntagnachmittage lieber anders verbringen will, hätte den Club eventuell schon längst zu gemacht oder wär auf HipHop Disko umgestiegen... :lach2:

Unabhängig davon war da die Party letzten Samstag wieder bissl ne Ausnahme. Dort waren schon vor 12en ganz paar Leute am Start.

Aber grad wenn 3 Floors aufgefahren werden, mit ordentlicher Anlage und Deko, dementsprechend auch viele Bars und Personal, sind 8-10 Euro eigentlich Pflicht... Und bei den Massen an Acts die die Samstag dort hatten sind 12 Euro mMn absolut gerechtfertigt...
TSN
MODERATOR
MODERATOR
Benutzeravatar
 
Wohnort: Drääääsdäääan
Soundstyle: Techno/House/Electro
Usertitel: Hit-schlampe

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon donnsen » 3. Jun 2015, 09:25

auf was für partys stehen denn "Draußen-rum-Steher-und-am-besten-aller-10-min-nachfragen-wann's-denn-keinen-Eintritt-mehr-kostet" ? evtl falsches zielpublikum? :lach2:

ansonsten isses denke auch keine neuerliche entwicklung, dass eine richtige technoparty generell etwas länger geht, denke mal die mussten sich da nicht erst vollkommen überrascht drauf eingestellen dass die bude ebend nicht mit dem morgengrauen schlagartig leer wird. :lach: natürlich kann ein veranstalter, wenn er den sonntagnachmittag gerne ausgeschlafen verbringen möchte, auch eher dicht machen. selbstverständlich können die leute, die den sonntag vormittag gerne auf party verbringen möchten dann aber lieber auch gleich woanders hingehen :asien:

dennoch, logisch, kann man dann auch durchaus auch um 8 oder um 9 noch eintritt nehmen, is ja im sektor auch oft so. und irgendwelche diskussionen über den eintrittspreis, ob nun 6, 8, 10 oder 12 euro.... rabimmel hat ja schon alles gesagt. wenn man sich überlegt was da noch anfällt, fahrkarte, sauferein, kippenschachtel, folgeschädenbehandlung usw.... sind die paar euro doch eh der kleinste teil. hat mich zumindest nie gejuckt, auch zu zeiten in denen ich kein geld hatte. notfalls hab ich mich halt aufm klo prostituiert.

zum thema kürzer machen. klar man könnte evtl auch zeitkarten verkaufen. von 0 bis 7 zum beispiel 7€, dann müssen alle raus und wer weiterfeiern will zahlt nochmal 5€ extra. obwohl das auch dumm ist, denn wenn ich erst um 8 komme 8 und nur bis 11 bleibe, zahle ich ja pro stunde 1,66€, während die die von 0 bis 7 bleiben pro stunde nur 1€ zahlen. irgendwie unfair. cool wären da evtl auch stechkarten die man am eingang erhält und dann erst beim rausgehen die gebliebene zeit abgerechnet wird. so 1,24€ pro stunde wären n guter preis.

scheisse nur wenns das system dann bis nach berlin schafft und ich plötzlich zum montag morgen mit ner 100€ rechnung vorm ausgang des sisyphos stehe.

fazit: hmmmmmmmmm
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Benutzeravatar
 
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon TSN » 3. Jun 2015, 12:53

donnsen hat geschrieben:auf was für partys stehen denn "Draußen-rum-Steher-und-am-besten-aller-10-min-nachfragen-wann's-denn-keinen-Eintritt-mehr-kostet" ? evtl falsches zielpublikum? :lach2:

ansonsten isses denke auch keine neuerliche entwicklung, dass eine richtige technoparty generell etwas länger geht, denke mal die mussten sich da nicht erst vollkommen überrascht drauf eingestellen dass die bude ebend nicht mit dem morgengrauen schlagartig leer wird. :lach:


Bei unseren Partys sind das zB scheinbar Einige vom normalen SektorDurchlaufPublikum, die ganz geschockt sind wenn man mal 10 Euro verlangt... :lach2:

Und natürlich gibts diese Entwicklung auch schon lange... Gibt aber seit langer Zeit auch schon kaum/keine reinen TechnoClubs mehr hier in DD. Da ist der Sektor ja mMn ziemlich der einzige Club der das in fast wöchentlichen Abständen so durchzieht. Und mal angenommen Tim und Patrick haben dann irgendwann auch keinen Bock mehr auf sowas (bzw für die Fremdveranstalter lohnt es sich nicht mehr wenn die Leute alle erst früh zu dem niedrigeren Eintritt kommen) und die machen die Bude dort oben zu, dann wars das dann auch mit allwöchentlichem Feiern bis nachmittags... Zumindest im Winter... :lach2: Der Sommer ist ja durch Schreber-, Sonntags-, Gisela Oben Ohne usw OpenAir ja gut abgedeckt... :silberblick:


Lange Rede, kurzer Sinn... Die Feierleute entscheiden quasi mMn selber darüber in welche Richtung es demnächst mit den Partys in DD geht...
TSN
MODERATOR
MODERATOR
Benutzeravatar
 
Wohnort: Drääääsdäääan
Soundstyle: Techno/House/Electro
Usertitel: Hit-schlampe

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon daniel » 3. Jun 2015, 13:01

Die Leute haben einfach kein Geld oder können bestimmte Sachen nicht wertschätzen bzw meinen die Party besser kalkulieren zu können.

Am besten wird es wenn sich oben genannte Sachen noch kumulieren.
daniel
7 STAR USER
7 STAR USER
Benutzeravatar
 
Wohnort: wagenburg
Soundstyle: kirmestrance

30.05.15 Musikfreunde @ SektorEvolution Dresden

Beitragvon donnsen » 3. Jun 2015, 19:16

TSN hat geschrieben:
donnsen hat geschrieben:auf was für partys stehen denn "Draußen-rum-Steher-und-am-besten-aller-10-min-nachfragen-wann's-denn-keinen-Eintritt-mehr-kostet" ? evtl falsches zielpublikum? :lach2:

ansonsten isses denke auch keine neuerliche entwicklung, dass eine richtige technoparty generell etwas länger geht, denke mal die mussten sich da nicht erst vollkommen überrascht drauf eingestellen dass die bude ebend nicht mit dem morgengrauen schlagartig leer wird. :lach:


Bei unseren Partys sind das zB scheinbar Einige vom normalen SektorDurchlaufPublikum, die ganz geschockt sind wenn man mal 10 Euro verlangt... :lach2:

Und natürlich gibts diese Entwicklung auch schon lange... Gibt aber seit langer Zeit auch schon kaum/keine reinen TechnoClubs mehr hier in DD. Da ist der Sektor ja mMn ziemlich der einzige Club der das in fast wöchentlichen Abständen so durchzieht. Und mal angenommen Tim und Patrick haben dann irgendwann auch keinen Bock mehr auf sowas (bzw für die Fremdveranstalter lohnt es sich nicht mehr wenn die Leute alle erst früh zu dem niedrigeren Eintritt kommen) und die machen die Bude dort oben zu, dann wars das dann auch mit allwöchentlichem Feiern bis nachmittags... Zumindest im Winter... :lach2: Der Sommer ist ja durch Schreber-, Sonntags-, Gisela Oben Ohne usw OpenAir ja gut abgedeckt... :silberblick:


Lange Rede, kurzer Sinn... Die Feierleute entscheiden quasi mMn selber darüber in welche Richtung es demnächst mit den Partys in DD geht...



gut, wenn das die eindrücke aus deiner sicht als veranstalter sind, steh ja nicht die ganze nacht an der kasse bzw wenn dann weil ich mich festgelabert hab und nicht mehr viel mitbekomme :lach: kp 10er im sektor is doch fast schon usus, nicht nur bei tanzrausch/ musique eletronique.
so oder so: der sektor is doch iMMER knackevoll, denke mal an zahlungswilligem publikum wird die geschichte nicht scheitern. ob die "feierleute" das selber entscheiden, ohne selbst als veranstalter tätig zu werden? naja nur mal angenommen, die sektorleute verlieren irgendwann die lust ist erstmal schicht im schacht. puschkin, paula und co sind ja mal ganz nett aber (das ist nicht böse gemeint) das herz der ddner technoszene ist in meinen augen schon ganz allein da oben im industriegebiet verankert. (dazu n zitat von so nem typen mit dem ich auf der resonance gelabert hab: "dresden? oh sektor! i love it!" :inlove2:
donnsen
8 STAR USER
8 STAR USER
Benutzeravatar
 
Wohnort: Am Fuße des Scherzgebirges
Soundstyle: 147,533 bpm (+/- 0,07 bpm)
Usertitel: User des Jahres 2011


Zurück zu PARTYREVIEWS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste